Christian Michalski • Heilpraktiker - Osteopathische Naturheilpraxis

Christian Michalski - Osteopath


Aktuelles



Aktuell reaktive Jahreszeit gegenüber Allergien - Kreuzallergien - Bronchialallergien - allergogene Lebensmittelunempfindlichkeits-Reaktionen - Pollinosis (Heuschnupfen bzw. Heuschnupfenreaktionen)


Die Komplementärmedizin hat in der Erforschung der zuvor genannten Symptome jahrelang das Ursachenfeld der Menschen aufgenommen, sowie vorangetrieben. Durch individual-menschliche Kulturen werden bestimmte Bakterienstämme des Menschen separatisiert, isoliert und mit anschliessendem Brechen dieser Bakterien - Neukulturen durch Neuzüchtung erwirkt. Nach Entstehen dieser Jungbakterien, welche neu gezüchtet - anschliessend serumisiert (je nach Notwendigkeit für den Patienten und daraus resultierender Festlegung des Therapeuten) und in einem Oral- oder Nasalspray gefasst werden - erfolgt danach eine vorgegebene Einnahme.

Im Jahre 2018 konnten wir in unserem Praxisgeschehen Patienten, welche unter einer oder mehrerer gekreuzter, oben genannter Symptome uns aufsuchten, zu 87% ganz aus ihrer Belastung therapieren. In 13% der Fälle konnte eine erhebliche Linderung bewirkt werden, in der das Procedere wiederholt wurde und sich danach ebenfalls ein Auflösen des allergologenen Musters einstellte. Auch und vor allen Dingen ist der Kostenfaktor zu erwähnen, so wird diese Behandlungsform eines Patienten für den gesamten Anwendungzeitraum mit € 180,00 beziffert (evtl. erforderliche, stattzufindende komplementärmed. Erstanamnese nicht inbegriffen).

Gerne skizzieren wir individuell Ihre Symptomatik in einer Diagnostik und besprechen anschliessend ein Vorgehen in dieser Heilmethode.






Psychische Faktoren mit großer Auswirkung auf den Bewegungsapparat


Aktuelle osteopathische Erhebungen haben gezeigt, dass die menschliche Psyche in massiver Nachhaltigkeit gegenüber von Symptomen am und im Bewegungsapparat steht. Ein nicht vorhandenes Gleichgewicht zwischen Aufgabenstellungen des Alltags (soziales Umfeld, Beruf, Familie, Freizeit) einerseits und psychischem Verarbeiten mit anschließendem Agieren andererseits, stellen krankmachende Stationen im Leben eines Menschen dar. Dieser Prozess ist ein schleichender und oft vom Patienten (bedingt durch das schwere involviert sein im Prozess) nicht wahrnehmbarer Vorgang.

Die Osteopathie begegnet diesen sogenannten neuzeitlichen Phänomenen mit entsprechenden Aufschlüsselungen, jener unterschiedlich und plötzlich im Leben eines Menschen auftetenden Phänomenen.

Ein weiterer Weg in der Komplementärmedizin, um krankmachenden Gesundheitsfolgen zwischen Psyche und auswirkenden Gesundheitsfolgen zu begegnen.






Liebe Yogis und Yoginis - liebe Freunde des Osteopathischen Yogas, nun ist es wieder so weit.
Ab dem 18.10.2019 findet wieder regelmässig - diesesmal jedoch nur freitags in der Woche - Osteopathisches Yoga in Neuburg statt.


Wann: Um 19:00 Uhr.

Wo: Am Schwalbanger 1 (Eingang - links neben dem Maxi-Markt) - Spitalplatz C193 - Neuburg.

Bitte mitbringen: Yoga-Matte, Decke, bequeme Kleidung, Socken und Kissen.

Ich freue mich auf die bestehenden Teilnehmer, aber auch auf alle Neuinteressenten.
Bei Interesse von Neuinteressenten, bitte zuvor per E-Mail bei mir melden.

Liebe Grüße
Ihr
HP Christian Michalski






Blutegeltherapie - Gemäss der ausbildungstechnischen Anwendungslehre zur Osteopathie


Die komplementärmed. Verwendung und Anwendung von Blutegeln hat eine faszinierende und lange Tradition. Bereits die Ägypter der Pharaonenzeit vollzogen eine lange und detaillierte Ausbildung im Vertiefen der heilenden Wirkung der Egel. Mit den Analysemethoden der modernen Medizin konnten die Wirkstoffe, die der Blutegel beim Saugen abgibt, als entscheidendes Therapieprinzip identifiziert werden. Der Blutegel ist somit eine Art biologische Medikationskomplex mit einer Reihe von Wirkstoffen, die schon seit langer Zeit versucht werden, seitens der Pharmaindustrie labortechnische nach zu bilden. Die natürliche Wirkstoffkombination des Blutegels ist jedoch absolut einzigartig.

Diese Wirkstoffe helfen bei einer Vielzahl von Erkrankungen - z.B. bei:
- akute und chronische Gelenkschmerzen
- Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen (Epicondilitis)
- Bluthochdruck (Hyperthonie)
- Angina Pecoris
- Rheumatische Erkrankungen, Gicht
- Mittelohrentzündung / Tinnitus
- Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
- Wirbelsäulen- und Kreubeinsyndrom
- Durchblutungsstörungen
- Herpes Zoster (Gürtelrose), Neuralgien
- Ulcus cruris und schlecht heilende Wunden
- Depressionen
- Beschwerden der Wechseljahre






Innovative Osteopathie -/ Komplementärmed. Schmerztherapie -> Golgi-Schmerztherapie


Oft bemerken wir Menschen ein schmerzhaftes Areal an unserem Körper, konkrekt, an den Arealen unserer Extremitäten - wenn der Körper uns bereits mehrmals Hinweise gegeben hat, dass ihm diverse Verhaltensweisen von uns nicht gut tun. Dennoch sind wir in erster Linie Mensch und überspannen den Bogen des Möglichen.

Wie sieht die Sprache des Körpers jedoch anatomisch, für uns verständlich im Nachhinein aus?

Nun: Wird ein Muskel langfristig durch unphysiologisches Verhalten sowie dauerhaften Kontraktionen (Zusammenziehen) ausgesetzt, prägt sich diese von den Golgi-Apparaten (Sehnen-Gewebe, das unweigerlich mit dem zentralen Nervensystem in Verbindung steht) permanent gemessene Muskelanspannung im Nervensystem ein und wird im Sinne einer Dysbalance aufrechterhalten. Diese Dauerkontraktion wird für den Betroffenen unbewußt und ein täglicher Dauerzustand.

Genau hier setzt die Golgi-Schmerztherapie an.
Durch ganz bestimmte, in der Osteopathie bewusst erkannte Schmerzpunkte am Sehnengewebe wird eine nachhaltige Rückführung der Muskulatur in ihren physiologischen (normalen) Spannungs- und Entspannungsrhytmus zurück geführt.

Die Schmerzberuhigung sowie Schmerzbeseitigung kann der Patient bereits während der Therapie - im wahrsten Sinne des Wortes - am eigenen Körper wahrnehmen.

Wird die Ursache dieser Muskelsignale nicht beseitigt und treiben wir in diesem Schmerzstadium weiter Sport (z.B. Fitness-Studio), so verschlimmern wir die Anatomie unseres Habitus zunehmend.

Ich lade aus diesem Grund Patienten mit akuten aber auch chronischen Schmerzzuständen ein, die muskulären Ursachen osteopathisch auch und vor allem im Sinne dieser innovativen Schmerztherapie therapieren zu lassen.